Samstag, 4. Januar 2020

Geliebtes Atelier Goodbye

Vor 20 Jahren übernahm ich von meinem Sohn ein Atelier in einer ehemaligen Ziegelei in Oberwi (BL). Es befindet sich unter dem Dach und ist meines Erachtens das schönste Atelier in den Gebäuden. Wegen der Dachfenster strömt das Licht von allen Seiten in den Raum. Die Frontseite gibt den Blick frei auf ein Biotop und dem dahinterliegenden Wald. Kein Wunder, dass ich hunderte Fotos von der immer ändernden Landschaft machte.
Abendstimmung

Rapsfeld
Das Biotop, dessen Entstehung ich etliche Jahre beobachten konnte
Nochmals Abendstimmung

Die ehemalige Ziegelei
Hier kann man frei atmen.Viele Spaziergänge durch den Wald schärfte meinen Bick für die Vielfältigkeit der Baumrinden. Dies wurde mein bevorzugtes Thema für lange Zeit.

.









Wunderschöne Pilze auf einem liegenden Baumstamm


Baumrinde aus Filz, Tyvek und Handstickerei. Rissse mit dem Lötkolben angebracht.

Im Allschwilerwald gibt es eiin kleines Biotop, das sich von Saison zu Saison anders gestaltet.
So wurde auch Wasser zu einem beliebten Thema.
Biotop im Wald
Dito

Lost Lagoon
Ohne Titel

Im Schilf

Vor ein paar Jahren habe ich mir den Luxus erlaubt, eine neue Küche einbauen zu lassen. So schön aufgeräumt sah sie seither nicht mehr aus.
Die neue Küche

Meine erste Arbeit mit Fotos und Stickereien
Detail aus einem grösseren Werk
Etliche Jahre haben Storche hier ihr Nest gebaut. Heute ist ihnen das verwehrt. Auf dem Kamin thront jetzt ein Kupferdach
Tyvek und Stickereien

Ich werde meine Freunde in der Ziegelei schmerzlich vermissen. Aber der Abschied muss sein. Meine Gesundheit lässt ein Weitermachen wie bis anhin nicht zu. Ich werde zuhause ruhig weitermachen und mich vor allem der Textilkunst widmen.
Der nächste Post wird den Kursen, die ich in meinem Atelier veranstaltet habe, gewidmet sein. Dann ist endgültig Schluss mit der Ziegelei.





































Keine Kommentare:

Kommentar posten